Röntgen auf HD, ED oder OCD

Die Prozedur zur Erlangung des Auswertungsbogens des Club für Britische Hütehunde e.V. ist vereinfacht worden.

Sie können den Auswertungsbogen jetzt direkt auf der Website des Clubs unter „Dokumente -Zucht und Gesundheit“ (oder direkt hier Röntgenformular) selbst mit den Daten Ihres Hundes ausfüllen, ausdrucken und dann mit dem Auswertungsbogen und der Ahnentafel zu Ihrem Tierarzt zum Röntgen gehen.

Der Tierarzt bestätigt wie bisher auf der Ahnentafel, dass der Hund geröntgt wurde und schickt die Aufnahme zusammen mit dem ausgefüllten und abgestempelten Auswertungsbogen an die Auswertungsstelle Dr. Koch in Oerzen.

Digitale Röntgenaufnahmen übermittelt der Tierarzt direkt an das bekannte Tierarztportal www.myvetsxl.com

CDs mit der Aufnahme dürfen nicht mehr verschickt werden.

Sie selbst schicken die Ahnentafel mit der Bestätigung des Tierarztes direkt an die Zuchtbuchstelle und zahlen die fällige Gebühr von 33,00 € pro Auswertung (HD + ggf. ED + ggf. OCD) auf das Konto des Hauptclubs:
Nr.: 026 651 000  BLZ 100 700 00 – Verwendungszweck: Name, HD bzw. ED, OCD, Zuchtbuch-Nr.

Nachdem die Zuchtbuchstelle das Ergebnis der Auswertung von Dr. Koch erhalten hat und die Gebühr auf dem Konto eingegangen ist, wird das Ergebnis in die Ahnentafel und in die Datenbank eingetragen und Sie erhalten Ihre Unterlagen zurück.

Durch dieses neue Verfahren wird Zeit und Porto für die Anforderung eines Auswertungs­bogens gespart und Sie können jederzeit einen Röntgentermin bei Ihrem Tierarzt verein­baren, ohne erst auf die Zusendung des Bogens warten zu müssen.

VDH News
Statistik
Besucher online: 1
Besucher heute: _
Besucher gesamt: _